3d-linie

// Frauenmahl zum Katholikentag

|

Frauenmahl Leipzig

„Essen, reden, reformieren“.
Zwischen den Gängen eines festlichen Menüs werden Tischreden gehalten, und anders als in vergangenen Zeiten sind Frauen eingeladen, ihre Perspektive auf die Welt darzulegen und mit der Tischgesellschaft zu diskutieren. In der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens gehören die Frauenmahle – in Anlehnung an Luthers berühmte Tischgesellschaften – als Projekt seit 2013 zum festen Veranstaltungskanon der Reformationsdekade.
Und auch die Katholische Frauengemeinschaft hatte diese Idee in ihrem Projekt „MAHL.ZEIT für Gespräche“ aufgegriffen.

Wir sind gespannt auf diese ökumenische Veranstaltung zum Katholikentag in Leipzig.

Für die Einladungskarte wurde der Veranstaltungsort – das Leipziger Museum der bildenden Künste – mit den Gestaltungselementen des Katholikentages und der evangelischen Frauenmahle in Szene gesetzt.